Abstrakter Expressionismus/Informel: Individuum und Gruppe by Jennifer Kunstreich

By Jennifer Kunstreich

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Malerei, observe: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen (Kunstgeschichtliches Seminar), 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: “… all sleek portray is self-expression”
Die Konstruktion von Individualität in Gruppierungen informel arbeitender Künstler

Die Überbegriffe Abstrakter Expressionismus/Tachismus/Informel bezeichnen weder einen einheitlichen Stil, noch kennzeichnen diese Begriffe deutlich voneinander unterscheidbare Stilrichtungen. Die Zuordnung von Kunstwerken zu diesen Stilbezeichnungen scheint bei näherer Betrachtung eher ein Behelf zur Handhabung verschiedenster künstlerischer Entwicklungslinien, die alle - mehr oder weniger - der nicht-geometrischen, abstrakten Malerei entsprungen sind.
Durch den Vergleich von einzelnen Künstlern aus Amerika, Frankreich und Deutschland kann deutlich werden, dass gerade der gestalterischen Herangehensweise, aber auch dem Ausdruckswillen der Künstler sehr individuelle Methoden und Ideen zu Grunde liegen. Die Werke von Künstlerzusammenschlüssen, wie der „New York tuition“ sind untereinander kaum vergleichbar.
Ein überwiegender Teil der Überblicksliteratur zu dieser Kunstrichtung beschäftigt sich mit den Ideen und Konstrukten, aus denen die Kunst des Abstrakten Expressionismus hervorgegangen ist. Solche Analysen sprechen vom „Individuum als Wert und Schlüssel“ zur Idee der informellen Kunst. In diesem Klima der Individualisierung schien das power zur Bildung von Künstlergruppen nicht angelegt.
Im nachfolgenden textual content soll gezeigt werden, mit welchen gesellschaftlichen Konzepten von Individualität die Künstler des Abstrakten Expressionismus in den united states der 40er und 50er Jahre konfrontiert waren und welche kulturellen und ästhetischen Wechselbeziehungen sich daraus ergeben haben. Kunst ist immer Teil gesamtgesellschaftlicher Diskurse, dessen Thema in diesem Fall „die Freiheit des Individuums“ in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg umfasste.

Von dem Beispiel des amerikanischen Abstrakten Expressionismus ausgehend, werden Vergleiche zur informellen Kunst in Deutschland gezogen, um im Bezug auf die Kategorien „Individuum und Gruppe“ herauszufinden, ob es ein vergleichbares geistiges Klima gab, das Parallelen und damit auch Zusammenhänge aufweist.

Show description

Read Online or Download Abstrakter Expressionismus/Informel: Individuum und Gruppe (German Edition) PDF

Best painting books

Rogier van der Weyden: „Junge Frau mit Flügelhaube“ in der Berliner Gemäldegalerie - Portrait bei Rogier van der Weyden und dem Meister von Flemalle (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Malerei, be aware: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Rogier van der Weyden. Innovation im Spannungsfeld zwischen Werkstattbetrieb und Künstlerpersönlichkeit , Sprache: Deutsch, summary: Die Hälfte aller erhaltenen Werke Rogiers sind entweder Porträts oder geistliche Szenen, die eines oder mehrere Porträts enthalten.

Paint Lab: 52 Exercises inspired by Artists, Materials, Time, Place, and Method (Lab Series)

Paint Lab is filled with exact and experimental concepts and concepts in portray. This hands-on publication is geared up into fifty two devices, which could, yet needn't be explored on a weekly foundation. The labs should be labored on in any order, so you might turn round to profit a brand new mixed-media procedure or be encouraged by way of a specific portray topic or program.

Erio Carnevali. Una pittura di polvere (Italian Edition)

"Carnevali con questi suoi esperimenti indaga il mistero delle coincidenze non alla ingenua ricerca di formule che consentano di tradurre un linguaggio in un altro, ma in line with il gusto di attingere al terreno fertile delle correspondances cantato da Baudelaire". (Paolo Portoghesi)Tre scritti sulla pittura di Carnevali, sul misterioso viaggio nell'invisibile dell'artista.

Il libro del disegno: Nozioni di base per rappresentare l’architettura con la matita, con la penna, con il colore, con il computer (Italian Edition)

Sono molto numerosi i manuali che hanno trattato gli argomenti di prima informazione sul disegno di architettura. Ma,come è noto“repetita iuvant”; e, in step with lo studente, specialmente in questa epoca caratterizzata dal dominio dell’informatica, è fondamentale conoscere le regole necessarie in keeping with disegnare correttamente con los angeles propria mano, in keeping with poterle poi applicare nella rappresentazione digitale.

Additional info for Abstrakter Expressionismus/Informel: Individuum und Gruppe (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 21 votes

About the Author

admin